Die Feuchtigkeit in der Wohnung ermitteln und bekämpfen

Sie haben Feuchtigkeit in der Wohnung? Dann sollten Sie nicht lange warten und schnellstmöglich die Ursachen herausfinden. Nach kurzer Zeit bildet sich der Schimmel, dass der besonders gesundheitsschädlich sein kann, muss ich hier nicht extra erwähnen.

Im Verlaufe dieses Blogs werde ich meine Erfahrungen zu Feuchtigkeitsmessgeräten und Feuchtigkeit im Haus hier preisgeben. Wer sich vorab schon mal über Details informieren möchte, dem gebe ich hier eine gute Infoquelle für Feuchtigkeitsmessgeräte.

Ein Feuchtemesser ist essentiell zur Ermittlung von Bauschäden

Es gibt auf dem Markt völlig unterschiedliche Feuchtemesser, vom preiswerten Modell im Baumarkt, bis zum teuren Spezialgerät von Gann, dessen Technologie alle Rahmen sprengt.

Feuchtigkeit in der Wohnung, was tun?

Feuchtigkeit in einer Wohnung ist eine unangenehmer Zustand, denn die Feuchtigkeit fördert meist den Schimmel-Befall und diese Art des Pilzbefall einer Wohnung führt dann auch zu gesundheitlichen Einschränkungen und entsprechenden Erkrankungen. Doch wie stellt man es überhaupt und kann feststellen, dass eine Wohnung feucht ist. Natürlich bietet der Handel bestimmte Geräte an wie beispielsweise einen Feuchtemesser, der über die Qualität der Raumfeuchtigkeit Aufschluss liefert.

Ein Gutachter sollte auch hinzugezogen werden

Eine feuchte Wohnung ist unerwünscht und das ist ein Grundsatz für gutes Wohnen. Den richtigen Feuchtemesser für diese Ermittlung zu finden ist dank Internet und den Informationen die es hier gibt nicht schwer. Verschiedene Hersteller bieten sehr zuverlässige Geräte die den Feuchtigkeitsgrad einer Wohnung messen können. Aber allein das Messen dieses Wertes und die Feststellung, dass der Schimmelpilz bereits in der Wohnung vorhanden ist, gehört von einem Gutachter betrachtet. Diese Fachleute kennen sich genau aus und ein Gutachten ist zur Beweissicherung für meist folgende Auseinandersetzungen mit Vermietern und vielleicht den Baufirmen, die diesen Zustand verursacht haben wichtig. Der Gutachter kann genau feststellen wie schlimm der Zustand einer Wohnung ist und er kann mit einem Feuchtemesser genau ermitteln wo die Ursache zu suchen ist. Es gibt viele Ursachen, ein Rohrbruch in der Wand, eindringendes Regenwasser oder vielleicht die Möglichkeit, dass zu wenig gelüftet wurde. Auf vis.Bayern.de gibt es einen guten Artikel zum Thema.

Die Ursachen-Quelle ermitteln

Feuchtigkeitsmesser - Hygrometer, Thermometer
Feuchtigkeitsmesser – Hygrometer, Thermometer

Es bieten sich viele Ursachen, die für eine feuchte Wohnung verantwortlich sind und diese Ursachen zu ermitteln bedeutet auch, diese Ursachen langfristig abzustellen. Es geht darum den Schimmelpilz endgültig aus den Räumen zu verbannen, denn ein Schimmelpilz braucht Feuchtigkeit für seine Existenz. So ist dringend geboten den Ursachen tiefgründig auf die Spur zu kommen und sie dann gezielt abzustellen. In einigen Fällen versuchen Wohnungseigentümer und Betroffene einfach den Schimmel weg zu wischen oder mit Farbe zu überstreichen. Das bekämpft aber nicht die Ursachen.

Bausubstanz und Quellen mit dem Feuchtigkeitsmessgerät ermitteln

In vielen Fällen ist auch eine schlecht isolierte Bausubstanz verantwortlich für diesen Zustand. Über die unterschiedlichen Temperaturen im Außen- und Innenbereich bildet sich Kondenswasser und dieses Wasser sucht sich einen Platz, das ist meistens das Mauerwerk. Hier speichert sich die Feuchtigkeit und der Schimmelpilz bekommt seine Nahrung über dieses Kondenswasser. Mit einem Feuchtigkeitsmessgerät einem Feuchtemesser lässt sich genau ermitteln wie hoch der Prozentsatz Feuchtigkeit im Mauerwerk ist. Dann kann man gezielte Maßnahmen einleiten und bauliche Maßnahmen der Sanierung durchführen. Einfache Hygrometer gibt es schon für ein paar Euro zu kaufen. Infos über Hygrometer hier.

Gesundheitsgefahren durch Schimmel

Dieser Pilz bildet nicht nur eine optische Beeinträchtigung sondern er birgt richtiggehend Gefahren für die Gesundheit der Bewohner einer Wohnung. Die Sporen dieser Pilze bilden die Gefahr und wenn die Sporen in die Atemluft geraten, denn nimmt der Bewohner diese Sporen über die Atemwege und die Haut auf. Die Liste der Krankheiten die über diese Pilze entstehen ist recht land und beispielsweise Allergien, Augenreizungen und Bronchitis sind eigentlich nur die geringsten gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Deshalb ist es wichtig gegen Schimmel gezielt vorzugehen.

Ein Feuchtigkeitsmessgerät ist präventiv der Ersthelfer in der Wohnung

Eine wichtige Vorsichtsmaßnahme ist dann gewährleistet, wenn man schon vorab weiß, wie hoch der Feuchtigkeitsgrad einer Wohnung ist. Deshalb kann ein Feuchtigkeitsmessgerät helfen und vorab schon Werte liefern, denn meist merkt man es nicht wie feucht eine Wand oder Decke in einer Wohnung ist. Ein Feuchtemesser ist so ein universell einsetzbares Messgerät um die Feuchte in Baustoffen, wie Mauerwerk und Holz zu bestimmen. Dieses Feuchtigkeitsmessgerät bietet viele Vorteile und es dient der Vorbeugung, damit das Risiko für Schimmel und den Schimmelpilz-Befall zu bestimmen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hygrometer